Neubau eines Wohngebäudes mit 18 Nutzungseinheiten

Auftraggeber

St.-Remberti-Stift Bremen

Projektzeitraum

Seit 2016

Aufgabe

Entwurfs- und Genehmigungsplanung, Ausführung und Bauüberwachung

Leistungsumfang

LPH 1-8

Das St.-Remberti-Stift ist die älteste erhaltene soziale Einrichtung Bremens und eine der ältesten Deutschlands.
Ursprünglich diente das spätestens 1305 gegründet Stift als Lepra-Hospital, später dann als Armenhaus und Altenheim.
Heute ist das St.-Remberti-Stift eine Altenwohnanlage mit angegliedertem Pflegeheim. Seit 1973 stehen die historischen Bauten des Stifts im Stadtteil Mitte unter Denkmalschutz. Um den demographischen Prozessen Rechnung zu tragen ist der Beschluss zu einer Neubauplanung gefasst worden, um das vorhandene Angebot durch zeitgemäße barrierefreie  Wohnungen zu ergänzen.

image
image
image
image
image

Erweiterung eines Bürogebäudes

Wettbewerb Blumenthaler Wolle

10in10 – Bremer Flusspunkte

Umnutzung eines Hochbunkers F97 zu einem Clubbetrieb

Atelier / und Galerieräume >W47<

Bobby Lane

Errichtung eines Fahrrad-Pavillons

Soziale Stadt / Huchtinger Boxzeile

Umbau einer Orthopädie-Praxis